Windpocken Ursachen

Windpocken sind eine virale Infektionskrankheit, die durch das Varizella-Zoster-Virus (VZV) ausgelöst werden. Dieses verbreitet sich durch die Luft, quasi “durch den Wind”. Daher stammt auch der Namen der Krankheit. Infizieren kann man sich durch eine Tröpfcheninfektion. Diese ensteht beim Ausatmen und somit dem Übertragen der Viren über die Luft. Oder durch eine Schmierinfektion, indem man direkten Hautkontakt mit der Bläschenflüssigkeit oder den Krusten hat. Wer mit dem Varizella-Zoster-Virus schon mal erkrankt war, ist in der Regel ein Leben lang immun und muss sich keine Sorgen über eine erneute Erkrankung machen. Weil der Erreger allerdings im Körper verbleibt, kann dieser Jahre später Auslöser für eine Gürtelrose sein.